Unsere Reisen nach Griechenland | Grekaventura
grekaventura

Unsere Reisen nach Griechenland

Informationen, Reisewetter und kulinarische Highlights

Mit 6000 Inseln und mehr als 250 Sonnentagen scheint Griechenland nur ein reines Sonne & Meer Reiseziel zu sein. Doch das ist ein weiterer Mythos! Hellas - wie die Griechen ihr Land nennen - ist viel mehr als das.

Das wahre Griechenland steht für lang anhaltende Traditionen, reiche Geschichte, köstliches Essen, einzigartige Architektur, Authentizität und Einfachheit; das Land der großen Kontraste, wo kristallklare Buchten auf schroffe Berge treffen und wo der Osten auf den Westen trifft. Es ist die Wiege der westlichen Zivilisation und die Geburtsstätte der Demokratie, der Philosophie, der Wissenschaft und der Künste; die Heimat der Olympischen Spiele und der olympischen Götter.

Aber das Wichtigste, was diesem idyllischen Paradies die Seele gibt, sind seine herzlichen und leidenschaftlichen Menschen. Philoxenia - das griechische Wort für Gastfreundschaft - bedeutet wörtlich "Liebe zum Fremden" und ist nicht nur ein herzliches Willkommen; es ist ein Geisteszustand und eine Lebensweise.

Also, sind Sie bereit, sich vom wahren Griechenland verzaubern zu lassen?

Unsere Reisen
Beste Reisezeit für Griechenland
Griechische Kulinarik
Festivals in Griechenland

Unsere Reisen nach Griechenland

Sortieren nach
Preis

Preis
Minimum Preis
EUR 500
Maximum Preis
EUR 17000

Dauer (Tage)
Minimum Tage
1
Maximum Tage
25

Beste Reisezeit für Griechenland in Griechenland

Griechenland ist bekannt für sein mediterranes Klima mit seinen vier Jahreszeiten. Die Sommer sind heiß und trocken mit Temperaturen manchmal sogar über 40° C und die Winter sind in der Regel mild, können aber in den Bergregionen sehr kalt und schneereich sein. In der Tat hat Griechenland 22 Skigebiete!

Die angenehmsten Temperaturen - zwischen 18° und 25° C - herrschen im Frühling (Mitte März bis Mitte Juni) und Herbst (Mitte September bis Mitte November). In dieser Zeit vermeiden Sie nicht nur die hohen Temperaturen, sondern auch die Hochsaison, die oft mit überhöhten Preisen und vielen Touristen einhergeht. Deshalb zieht Grekaventura es vor, hauptsächlich in diesen Monaten zu reisen.

Frühling: Nach Meinung vieler in unserem Team ist der Frühling die beste Zeit, um Griechenland zu besuchen. Die Tage sind warm und sonnig, und die Wildblumenlandschaft in den Bergen - die übrigens 80% des Landes bedecken - ist einfach wunderbar. Ende Mai ist auch das Baden im Meer üblich und angenehm. Tipp: Verpassen Sie nicht das orthodoxe Osterfest! Dies ist ein hoher Feiertag in Griechenland, an dem die Straßen voller Einheimischer sind, die Ostern feiern und ihre regionalen Traditionen ehren. Wo auch immer Sie sind, Ihr Guide wird Sie in authentische kulturelle Erfahrungen eintauchen lassen. Herbst: Der Sommer in Griechenland dauert bis in den Herbst an; mit weniger Menschenmassen und sonnigem Wetter kann dies eine perfekte Zeit sein, um Griechenland zu besuchen. Die durchschnittlichen Herbsttemperaturen sind in der Regel etwas wärmer als im Frühjahr; das Baden an der Küste ist noch bis Mitte Oktober möglich.

Für die Inseln wie die Kykladen oder Kreta sind die Monate Mai, Juni, September und Oktober die beste Reisezeit. In diesen Monaten sind die Fähren voll in Betrieb, die Menschenmassen sind weniger und die Temperaturen ideal.

Griechische Kulinarik in Griechenland

Geht es beim griechischen Essen nur um Gyros und Mousaka? Grekaventura-Reisende werden Sie eines Besseren belehren.

Die griechische Küche, reich an authentischen Geschmäckern und Aromen, bietet eine große Vielfalt an köstlichen und gesunden Gerichten, die sowohl Vegetarier als auch Fleischliebhaber voll zufriedenstellen können. Sie hat eine etwa 4.000 Jahre alte Geschichte, mit besonderen Eigenschaften dank der einzigartigen Qualität des Bodens. Tatsächlich war es Archestratos, ein antiker griechischer Dichter, der 330 v. Chr. das erste Kochbuch der Geschichte schrieb.

Die griechische Küche, die weltweit für ihre Vorteile für Gesundheit, Schönheit und Langlebigkeit bekannt ist, besteht aus vier "Geheimnissen": hochwertige, frische Zutaten, die richtige Verwendung von Kräutern und Gewürzen, das berühmte griechische Olivenöl und Einfachheit.

Das meiste Gemüse und die meisten Früchte werden auf natürliche Weise angebaut und behalten daher ihr Aroma und ihren Geschmack. Das Verkosten z.B. einer griechischen Tomate oder Aprikose ist eine ganz neue Erfahrung! Sie werden auch vom erstaunlichen Aroma von Oregano, Thymian, Minze und Rosmarin fasziniert sein, Kräuter, die die Griechen in den Hügeln und auf dem Lande sammeln. Verpassen Sie nicht die griechischen Käsesorten, wobei der Feta-Käse der Star ist. Natürlich wäre eine Reise nach Griechenland ohne frischen Fisch und Meeresfrüchte aus den kristallklaren Gewässern nicht vollständig.

Dank der spezifischen Produkte der verschiedenen Gebiete entstehen unterschiedliche lokale Küchen. Beispiele dafür sind die Kykladen mit ihren handwerklich hergestellten Käsesorten wie dem Graviera-Käse von Naxos; Kreta mit seinem unvergleichlich schmackhaften Gemüse, Zwieback, Apaki, Olivenöl, Wein und Raki; Messinia mit seinen köstlichen Früchten, Nüssen, Oliven und Honig; Mittelgriechenland mit seinen Schafen, Ziegen und Milchprodukten; Santorin mit seinem Favabohnenpüree und seinen Kirschtomaten; und Nordgriechenland mit seinen roten Paprikaschoten, Zitrusfrüchten, dem Kalbfleisch und dem berühmten Schnaps Tsipouro.

Für Griechen war Essen schon immer eine große Sache und für andere zu kochen ist ein Akt des Anbietens, der Philoxenia (Gastfreundschaft). Griechen teilen gerne ihr Essen, also seien Sie nicht überrascht, wenn Sie griechische "Mezedes" (verschiedene Vorspeisen) wie Tzatziki, Kolokythokeftedes oder Taramosalata mit Ihren Reisebegleitern und den Einheimischen teilen werden. Essen ist eine Form der Kommunikation, ein Weg, um mit dem Herzen eines Menschen zu "sprechen". Unser Rat ist also: Seien Sie offen und bleiben Sie neugierig.

Oh! Und vergessen Sie nicht, ein Glas Ouzo zu schlürfen, während Sie im Schatten eines Baumes in einer kleinen Taverne am Meer sitzen…

Festivals in Griechenland in Griechenland

In einem Land, in dem man zwei Geburtstage hat - den offiziellen Geburtstag und den Namenstag - ist es keine Überraschung, dass die Griechen immer in Feierlaune sind, und ihr Kalender das ganze Jahr voll mit verschiedenen Festen ist. Viele davon basieren auf religiösen Schlüsseldaten des orthodoxen Glaubens, während andere Feiertage von nationaler Bedeutung sind. Hier sind einige der berühmtesten traditionellen Feste in Griechenland:

Januar

  1. Januar - Neujahrstag (Protokhroniá) - Dies ist der Festtag von Áyios Vassílios (St. Basil, der griechische Weihnachtsmann). Der traditionelle Neujahrsgruß ist "Kalí Khroniá".

Februar / März

Karneval (Apokries): Die Feierlichkeiten erstrecken sich über drei Wochen und finden ihren Höhepunkt am siebten Wochenende vor Ostern. Der Karneval von Pátras mit Wagenparade und Kostümpartys ist einer der größten und schrillsten im Mittelmeerraum.

  1. März - Unabhängigkeitstag: Ein nationaler Feiertag mit Militärparaden und Tänzen, um den Beginn des Aufstandes gegen die osmanische Herrschaft im Jahr 1821 zu feiern.

April / Mai

Ostern (Páskha): Das orthodoxe Osterfest ist jedes Jahr das größte und am meisten erwartete Ereignis in ganz Griechenland. Das ganze Land erwacht mit Kerzenlicht und wunderschönen Feuerwerken zum Leben.

Juli

Paniyiria: Berühmt in ganz Griechenland sind die traditionellen Festtage, an denen die Namen der Juli-Heiligen gefeiert werden. Paniyiria können von Tausenden von Menschen besucht werden, da sie normalerweise auf dem Kirchhof oder dem Hauptplatz einer Stadt stattfinden. Verpassen Sie nicht die einmalige Gelegenheit, mit den Griechen zu feiern, begleitet von viel traditionellem Essen, Getränken, Live-Musik und Tanz bis zum nächsten Morgen!

August

  1. August - Himmelfahrt der Heiligen Jungfrau Maria: Dies ist ein sehr wichtiger Tag für die griechisch-orthodoxe Kirche und für die Griechen, an dem sich ganz Griechenland in ein großes Fest verwandelt, denn es gibt keinen einzigen Felsen im Land, der nicht eine Kapelle hat, die der Heiligen Mutter gewidmet ist!

Oktober

  1. Oktober - Nein (Ohi) Tag : Ein nationaler Feiertag mit Paraden, Volkstänzen und Reden zum Gedenken an die Ein-Wort-Antwort von Premierminister Metaxas auf Mussolinis Ultimatum von 1940: Ohi! ("Nein!").

Dezember

  1. und 26. Dezember - Weihnachten (Khristoúyenna): Weihnachten ist ein wichtiges religiöses Fest; Kinder gehen von Tür zu Tür und singen Weihnachtslieder.