Andros

Willkommen auf Andros - der grünen Kykladeninsel

Erwandern Sie die unberührte griechische Insel

Informationen über andros

Andros - das versteckte Highlight der Kykladen

Die Kykladen werden gemeinhin als die schönsten Inseln der Welt bezeichnet, weshalb sie allerseits sehr beliebt und teilweise ziemlich überlaufen sind. Lassen Sie sich darum von uns zu einem kleinen Inselgeheimnis in der Nähe von Athen entführen, um die echten Kykladen kennenzulernen.

Andros ist geografisch gesehen eine der Inseln, die Athen am nächsten liegen, was sie zu einem perfekten Wochenendausflug für echte Athener macht. Die Insel ist vom Massentourismus kaum betroffen und hat sich ihre entspannte, ursprüngliche Atmosphäre bewahrt, was sie zu einem idealen Ziel für Grekaventura-Reisen macht.

Im Vergleich zu anderen kykladischen Inseln verfügt sie über eine üppige Vegetation und eine malerische Landschaft mit Bergen und einem Überfluss an natürlichen Ressourcen, vor allem Süßwasser.

Die Inselhauptstadt Chora ist eine Mischung aus venezianischer, byzantinischer und osmanischer Architektur. Durch dieses Nebeneinander verschiedener Stile entstehen herrschaftliche Villen und neoklassizistische Gebäude, die in Harmonie mit dem modernen Teil der Stadt koexistieren. Die architektonische Schönheit rührt auch von der Liebe der Inselbewohner zum Meer her, denn diese Villen gehörten einst den örtlichen Seefahrern und Kapitänen. Man muss wissen, dass die Geschichte von Andros sehr nautisch geprägt ist. Andros blickt auf eine lange und blühende Schifffahrtsgeschichte, die der Insel einen generationsübergreifenden Reichtum beschert hat, zurück. Dadurch konnte sich die Bevölkerung den Luxus leisten, sich selbst zu versorgen, ohne sich auf den Tourismus verlassen zu müssen. Das Resultat? Kaum große Hotels oder Souvenirläden, dafür familiengeführte Unterkünfte und lokale Tavernen, in denen die Pappous ein und ausgehen.

Was Andros im Gegensatz dazu im Überfluss hat, sind paradiesische Strände. Von organisierten Buchten bis hin zu nahezu unberührten Fleckchen sind die Strände von Andros ein Passepartout. Batsi und der Goldene Sand gehören dabei zu den beliebtesten, Vlychada und Halkolimnionas zu den unberührten Orten, aber gehen Sie selbst auf eine Entdeckungsreise.

Andros ist außerdem zweifellos eine Insel der Kultur und Kunst. Ein weiteres kleines Geheimnis ist nämlich, dass sich viele Andrioten in Literatur und Kunst hervorgetan haben, mit großen Beispielen wie dem Dichter Andreas Embirikos oder Theophilos Kairis, einem der größten griechischen Intellektuellen des 19. Jahrhunderts. Die andriotische Kunst ist auch in den zahlreichen Museen zu finden. Um nur einige zu nennen: Das Museum der Stiftung Basil & Elise Goulandris beherbergt die Sammlung moderner Kunst von Basil Goulandris, einem Nachkommen einer der bekanntesten Seefahrerfamilien von Andros. Eine weitere sehenswerte Ausstellung ist das Andros Maritime Museum, in dem die Besucher historische Stücke und Informationen aus der maritimen Geschichte von Andros bestaunen können.

Auch außerhalb der Museen pflegt Andros selbst noch seine reiche kulturelle Tradition. Jeden Sommer finden hier zahlreiche Veranstaltungen statt, die unzählige Besucher anlocken, während die Insel selbst zum Museum zu werden scheint.

Schließlich ist die Insel auch bei Wanderern sehr beliebt. Sei 2015 ist sie die Heimat der "Leading Quality Trails - Best of Europe". Hinter diesem Siegel verbirgt sich ein Kriteriensystem, das auf die Bedürfnisse von Wanderern eingeht und so einen hohen Standard garantiert. Das Netzwerk namens One Foot Forward Travel besteht aus Menschen und Unternehmen, die die Natur lieben, das Leben ganzheitlich betrachten und einen verantwortungsvollen Ökotourismus fördern. Kein Wunder, dass Grekaventura eng mit Ariana, der Schlüsselperson dieses Netzwerks, zusammenarbeitet.

Apropos zertifizierte Wanderwege. Bei einer Wanderung durch Andros lernen Sie die Insel mit allen Sinnen kennen. Bestaunen Sie Kastanienbäume, Walnüsse, Platanen und Eichen und ruhen Sie sich in deren wohlverdientem Schatten aus. Probieren Sie die Maulbeeren, die am Wegesrand wachsen, fühlen Sie die Oliven der Olivenbäume neben Ihnen zwischen den Fingern und riechen Sie die Aromen von frischem Thymian und Salbei. Die natürliche Schönheit dieser grünen Insel ist göttlich, und in dieses Naturparadies werden Sie sich mit Leichtigkeit verlieben.

Was können wir sonst noch sagen, außer: Glückwunsch, Sie haben eine authentisch griechische Insel gefunden.

Interessante Fakten über andros

Die Registrierung des ersten griechischen Linienschiffs, das Griechenland mit Amerika verband, wurde von einem andriotischen Reeder durchgeführt

In der Antike war der Gott Dionysos, der Gott der Feste und des Weines, der Schutzpatron der Insel

Andros verfügt über reichlich Süßwasser, das in Flaschen abgefüllte Wasser aus der Sariza-Quelle gilt dabei sogar als lokale Spezialität

Bilder von andros

xgrei - cyclades -  andros - greece
andros chora
xgrei - cyclades -  andros - greece

Unsere Reisen nach andros