naxos

Entdecke die Insel Naxos

naxos

Informationen über Naxos

Naxos ist eines der interessantesten Reiseziele in Griechenland! Seine glorreiche antike Vergangenheit und die starken Einflüsse der Venezianer und Franken sind für die Fülle an antiken Stätten verantwortlich. Naxos atmet Geschichte!

Neben den beeindruckenden Denkmälern bietet Naxos aber auch eine wunderschöne Naturlandschaft, denn sie ist die grünste Insel der Kykladen. Imposante Berge, grüne Täler, schöne Strände und ländliche Dörfer lassen die Herzen von Naturliebhabern höher schlagen!

Naxos Griechenland liegt in der Mitte der Kykladen-Inselgruppe, im Herzen der Ägäis. Sie ist die größte und grünste Insel der Kykladen und verfügt über eine herrliche Naturlandschaft! Die reiche Geschichte der Insel spiegelt sich in den zahlreichen archäologischen Stätten wider, die die Insel schmücken. Die berühmteste von ihnen - und das Markenzeichen von Naxos - ist Portara, das verbliebene Tor eines antiken Tempels, der dem griechischen Gott Apollo gewidmet war.

Interessante Fakten über Naxos

Was die malerischen Dörfer betrifft, so ist Naxos ein Paradies für Fotografen

Naxos hat eine große Auswahl an Stränden, die sich alle in Aussehen und Stil unterscheiden, sodass jeder seinen Lieblingsstrand finden kann. Egal, ob Sie einen Sand- oder Felsstrand suchen, einen ruhigen oder einen belebten, mit oder ohne Sportmöglichkeiten, einen langen Strand oder eine kleine Bucht, auf Naxos werden Sie garantiert fündig

Bilder von Naxos

naxos
koufonisia naxos
kouros naxos

Highlights in Naxos

portara naxos
Tempel des Apollon

Eine Insel vor einer Insel, die den zerbrochenen Traum eines einst erfolgreichen Herrschers beherbergt…

Wenn Sie mit der Fähre auf Naxos ankommen, bietet sich Ihnen schon ein spektakulärer Anblick. Vom Außendeck der Fähre aus können Sie sehen, wie die Portara immer größer wird und Sie scheinbar aus der Ferne begrüßt.

Die berühmte Portara befindet sich auf einer kleinen Insel namens Palatia. Sie ist durch ein kleines Tor aus Steinen mit der Hauptinsel Naxos verbunden. In der Vergangenheit war dieser von Menschenhand geschaffene Streifen ein Teil des Landes, das die Südseite von Naxos mit Palatia verband. Das kleine Eiland hat dabei seine eigene Bedeutung und wird mit dem griechischen Gott des Weines, Dionysos, in Verbindung gebracht. Die Legende besagt, dass Dionysos die minoische Prinzessin von Kreta namens Ariadne am Strand des kleinen Eilands entführt hat.

Das massive Marmortor wurde im 6. Jahrhundert v. Chr. errichtet. Jh. v. Chr. errichtet. Es heißt Portara, was mit großes Tor übersetzt werden kann, und wurde unter der Tyrannei von Lygdamis errichtet. Als Naxos auf dem Höhepunkt seines Ruhmes und Erfolges war, wollte sich sein Herrscher Lygdamis ein Denkmal setzen. Er riet seinen Schülern, die prächtigsten Gebäude von allen zu errichten, die mindestens 100 Fuß hoch sein sollten. Die Bauarbeiten begannen, wurden aber abrupt gestoppt, als einige Zeit später der Krieg begann. Doch dieses Tor beherbergt nicht nur Größenwahn und zerbrochene Träume, sondern ist auch die Heimat vieler Mythen und Legenden.

Die Portara liegt gegenüber der Insel Delos, die als Geburtsort des Gottes Apollo gilt, der die Musik und die Dichter beschützt. Deshalb glaubt man, dass der Tempel zu Ehren Apollos gebaut wurde. Andere sagen, dass er zu Ehren des Gottes Dionysos gebaut wurde. Vielleicht können Sie Ihre eigene Antwort auf diese Frage finden.

Heute treffen sich viele Menschen an der Portara, um den Sonnenuntergang oder den Sonnenaufgang zu beobachten. Es hat seinen eigenen Charme, dort zu sitzen, die Wellen und die vorbeifahrenden Fähren zu beobachten und den Blick auf das Meer und die Insel zu genießen.

Unsere Reisen nach Naxos