Thessaloniki xnts

Sehenswürdigkeiten in Thessaloniki

Highlights abseits der Touristenpfade

Informationen über Thessaloniki

Thessaloniki hat viele Geschichten zu erzählen, angefangen bei seiner Gründung 316/315 v. Chr. Glücklich, königliches "Blut" zu haben, denn die neue Stadt wurde nach Thessaloniki benannt, der Schwester von Alexander dem Großen und Tochter von Philipp II, König von Makedonien. Aufgrund ihrer hervorragenden geografischen Lage entwickelte sich die Stadt schnell zu einem der wichtigsten Häfen, Wirtschafts- und Handelszentren Mazedoniens und der gesamten Balkanhalbinsel, was sich auch in den letzten 2300 Jahren fortsetzte.

Thessaloniki erstreckt sich entlang der Küste des Thermaischen Golfs und ist reich an einzigartigen Sehenswürdigkeiten. Die Küste reicht vom Fährhafen bis zum Weißen Turm, und die vielen byzantinischen Kirchen und Überreste vergangenen Lebens, die über die ganze Stadt und ihre historischen Viertel verstreut sind, machen sie zu einem großartigen Ort für Besichtigungen.

Unbestreitbare Zeugen der langen Entwicklung der Stadt sind ihre zahlreichen Denkmäler. Sie sind für die Öffentlichkeit zugänglich und erzählen interessante Geschichten über verschiedene Zivilisationen, Religionen und Epochen.

Thessaloniki ist seit langem die Heimat eines bunten Mosaiks von Völkern, die in die Stadt kamen und ihre eigene Kultur und Musik mitbrachten, deren Nachklang bis heute zu hören ist. Klänge und Melodien aus Griechenland, dem Balkan, Nordafrika und dem Osten.

Interessante Fakten über Thessaloniki

Die Küche Thessalonikis ist landesweit für ihre Qualität und Vielfalt bekannt. Aufgrund ihrer Vergangenheit weist die Gastronomie der Stadt Aromen aus Pontus, Kleinasien und Konstantinopel sowie arabische und armenische Einflüsse auf, die den traditionellen Gerichten exotische Nuancen verleihen

Thessaloniki hat einen eigenen atemberaubenden Aussichtspunkt, die Burg Eptapyrgio. Diese alte Festung auf einem Hügel überblickt die gesamte Stadt und bietet einen Blick auf den Golf

Eines der ersten Dinge, die Ihnen in Thessaloniki auffallen werden, ist das Nebeneinander von Gebäuden unterschiedlicher Stile und Einflüsse. Im Laufe ihrer Geschichte war die Stadt Heimat für Griechen, Juden, Osmanen und Flüchtlinge aus Asien, um nur einige zu nennen.

Bilder von Thessaloniki

Thessaloniki xnts
Thessaloniki xnts
Thessaloniki xnts

Highlights in Thessaloniki

Thessaloniki White Tower
Thessalonikis Wahrzeichen: Der Weiße Turm

Das Wahrzeichen von Thessaloniki erwartet Sie an der Uferpromenade, im Herzen der vibrierenden Metropole von Griechenland. Von außen ist der runde Turm 34 Meter hoch und dominiert das gesamte Hafenviertel. Das Innere des weißen Turms besteht aus 6 Stockwerken, die durch Treppen miteinander verbunden sind und viele interessante und geheimnisvolle Geschichten zu erzählen haben. Lassen Sie uns einen Spaziergang durch die bewegte Vergangenheit dieses besonderen Turms machen.

Der weiße Turm wurde unter dem osmanischen Sultan Suleiman dem Prächtigen erbaut. Er errichtete einen Turm, der hält, was sein Name verspricht - ein prächtiges Denkmal, das bis heute als Museum und Wahrzeichen dient. Einst war er Teil des Befestigungssystems der Stadt, wurde aber auch als Gefängnis und Garnison genutzt.

Aufgrund der grausamen Vergangenheit und des Massakers an den Gefangenen wurde der weiße Turm 1826 umbenannt zum "roten Turm". Dieser neue Name sollte an all das Blut zu erinnern, das unter Sultan Mahmud II. vergossen wurde.

Um die äußere Hülle dieser schrecklichen Geschichten, die sich im Turm zugetragen hatten, abzuziehen, wurde der Turm 1912 in weiß gestrichen - ein Zeichen der Reinigung und des Friedens.

Im weiteren Verlauf der Geschichte spielte der Turm eine wichtige Rolle bei der Luftverteidigung Thessalonikis während des Ersten und auch des Zweiten Weltkriegs.

Im Jahr 1985 wurde der weiße Turm vollständig restauriert und aufgebessert, nachdem er in den letzten Jahrhunderten so viel ertragen musste.

Heute beherbergt der weiße Turm das byzantinische Museum von Thessaloniki und schafft mit seiner Vergangenheit eine mystische und ganz besondere Atmosphäre, die man bei einem Besuch in Thessaloniki nicht verpassen sollte.

Unsere Reisen nach Thessaloniki